Manchester United schaltet sich bei Pierre-Emerick Aubameyang ein

16.08.2022 um 15:58 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
pierre emerick aubameyang
Foto: / Getty Images

Nach dem Weggang von Edinson Cavani und dem noch immer vorhandenen unbedingten Willen von Cristiano Ronaldo, Manchester United zu verlassen, ist der englische Rekordmeister auf der Suche nach mindestens einem zentralen Stürmer.

Nach Informationen der britischen Boulevardzeitung Sun duelliert sich United inzwischen mit dem FC Chelsea um Pierre-Emerick Aubameyang. Dass der Name irgendwann auch mal im Old Trafford fällt, war zu erwarten.

Mit 68 Toren und 16 Vorlagen in der Premier League verfügt Aubameyang über ausreichend Erfahrung im englischen Fußball, um United wieder nach vorne zu bringen. Externer Schwung ist angesichts des katastrophalen Saisonstarts mit zwei Niederlagen dringend vonnöten. Ob es ausgerechnet Aubameyang wird, bleibt offen.

Der 33-Jährige will den FC Barcelona erstens gar nicht verlassen. Zweitens soll United kurz davor stehen, Matheus Cunha (23) für 50 Millionen Euro von Atletico Madrid loszueisen.

Verwendete Quellen: Sun