Premier League

Angebot möglich: Manchester United trifft sich wegen Benjamin Sesko

getty benjamin sesko 22072942
Foto: / Getty Images

Manchester United könnte bei Benjamin Sesko demnächst einen konkreten Transferversuch unternehmen. Laut einem Bericht der Manchester Evening News kam es in der vergangenen Wochen zu einem Treffen zwischen Fußballdirektor John Murtough und Seskos Berater Elvis Basanovic.

United sucht auf dem Markt nach mindestens einem neuen Stürmer, vorzugsweise sollen es sogar zwei werden. Eine Absage kassierten die Red Devils vor Kurzem von Brian Brobbey, der in der vergangenen Saison unter Trainer Erik ten Hag auf Leihbasis bei Ajax Amsterdam spielte, sich letztlich aber gegen das United-Angebot und für eine permanente Rückkehr in die Grachtenstadt entschieden hat.

Manchester United

Ten Hag hat angedeutet, dass das Offensivtrio um Jadon Sancho, Marcus Rashford und Anthony Martial wahrscheinlich am übernächsten Sonntag (15 Uhr) gegen Brighton & Hove Albion in die Premier-League-Saison starten. Der Trainer würde auch Cristiano Ronaldo gerne halten, der will United aber dringend verlassen – und hat das gegenüber der Vereinsführung auch so kommuniziert.

Benjamin Sesko heiß begehrt

Sesko ist mit seinen 19 Jahren noch in der Kategorie "Talent" einzuordnen. Von dem Slowenen, der noch bis 2026 an RB Salzburg gebunden ist, wird aber eine große Karriere erwartet. Newcastle United, der AC Mailand, Borussia Dortmund und Real Madrid sollen sich ebenfalls mit Sesko befassen.

Ten Hag sagte bezüglich weiteren Verstärkungen für die Abteilung Attacke: "Es gibt einen Grund, warum man in einigen Spielen mehr Optionen in der Offensive braucht, klar. Ich denke, das ist wichtig, wenn man Erfolg haben will, die Saison ist wirklich lang, aber wir haben auch noch Zeit, das zu ergänzen."