Manchester United :Marcus Rashford nach Blamage: "Ich bin beschämt"

marcus rashford 2020 8002
Foto: Cosmin Iftode / Shutterstock.com
Werbung

"Ihr habt nichts von mir gehört, weil ich als United-Fan nicht wusste, was ich nach Sonntag sagen sollte", begann Marcus Rashford seinen emotionalen Post auf Twitter. "Ich war beschämt. Ich bin beschämt. Unsere Fans bedeuten uns alles und das habt ihr nicht verdient."

Der Angreifer spielt bereits seit seinem 10. Lebensjahr für Manchester United und ist tief im Verein und der Region verwurzelt. "Wir werden hart an uns arbeiten und das in den Griff bekommen", versprach Rashford. "Wir müssen uns rehabilitieren."

Hintergrund

Bis zur Länderspielpause im November bekommt der 23-Jährige mit seinen Mannschaftskameraden noch genügend Chancen zur Wiedergutmachung. Nach dem kommenden Gegner Tottenham stehen anschließend noch Atalanta Bergamo und Manchester City auf dem Programm. Ein Auftritt wie gegen Liverpool würde gegen jedes dieser Teams wohl eine ähnliche hohe Niederlage bedeuten.

Hinzu käme das Begraben der Titelhoffnungen. Und wohl auch der Abschied von Trainer Ole Gunnar Solskjaer. Der Norweger besaß lange das uneingeschränkte Vertrauen seiner Vorgesetzten. Nach den letzten Misserfolgen ist sein Stern aber auch bei seinen Förderern stetig gesunken.

Video zum Thema