Torhüter-Fehde: David de Gea will kein Öl ins Feuer gießen

16.09.2022 um 17:39 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
david de gea
David de Gea verzichtet auf einen Konter gegen seinen ehemaligen Mannschaftskollegen Dean Henderson - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Im Endspurt der Saison 2020/2021 übernahm Henderson die Rolle der Nummer 1 im Kasten der Red Devils. Die Verantwortlichen versicherten ihm, dass dies auch nach der Sommerpause noch so sein wird.

Es kam jedoch anders. Der Engländer verpasste die Vorbereitung aufgrund einer Corona-Erkrankung größtenteils. Der formstarke Rivale David de Gea nutzte diesen Umstand aus und ist seitdem wieder im United-Tor gesetzt.

Henderson, der als großes Talent in seinem Heimatland gilt, hält es für "kriminell", dass ihn Manchester ein Jahr lang auf der Bank hat versauern lassen. Nutznieser De Gea wurde vor dem Europa-League-Match gegen Sheriff Tiraspol (2:0) auf die Thematik angesprochen.

Statt Henderson auf die Gepflogenheiten des Geschäfts hinzuweisen, verzichtete der Schlussmann schlicht auf einen Konter. "Ich denke nicht, dass es an der Zeit ist über unser Team und die Ereignisse der letzten Saison zu sprechen", sagte der Spanier in Bezug auf Hendersons Vorwürfe.

Weiterlesen nach dem Video

David de Gea blickt nicht mehr zurück: "Wir sollten uns jetzt mehr auf diese Saison konzentrieren. Ich werde das nicht weiter kommentieren." Es ist wenig verwunderlich, dass der Spanier an die schlechteste Saison der Vereinsgeschichte seit Bestehen der Premier League ungern erinnert wird – Begleitumstände inbegriffen.

Verwendete Quellen: manchestereveningnews.co.uk
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG