Manchester United :Messi-Ersatz: Cristiano Ronaldo wurde Barcelona angeboten

cristiano ronaldo 2020 01 040
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Werbung

Als es in den letzten Wochen die Liebe zwischen Juventus Turin und Cristiano Ronaldo abzukühlen schien, wurde schnell über einen Abgang des Europameisters von 2016 spekuliert. Neben Manchester City und Paris Saint-Germain wurde auch sein ehemaliger Arbeitgeber Real Madrid als Transferziel genannt.

Nach Angaben von Catalunya Radio hätte CR7 aber genauso gut bei Madrids Erzrivalen, dem FC Barcelona, landen können. Ronaldos Berater, Jorge Mendes, bot seinen Schützling in diesem Sommer bei den Katalanen an.

Hintergrund

Der hoch verschuldete Klub entschied sich allerdings gegen eine Verpflichtung, wohl auch weil sie weder den Barça-Fans noch den Anhängern von Real Madrid zu verkaufen gewesen wäre.

cristiano ronaldo 2018 409
Foto: CRImage / Shutterstock.com

Das Gehalt des 36-Jährigen wäre für Barcelona wahrscheinlich sowieso nicht zu stemmen gewesen. Lionel Messi, dem Aushängeschild des Klubs, konnte aus ähnlichen Gründen kein neuer Vertrag bei den Blaugranas angeboten werden.

Cristiano Ronaldo zog zu Manchester United, wo er von seinem ehemaligen Mitspieler Ole Gunnar Solskjaer trainiert wird. Gemeinsam wollen sie wieder für die Dominanz sorgen, für die die Red Devils in den 1990ern und 2000ern standen.

Video zum Thema