Manchester United :Mino Raiola heizt Wechselgerüchte um Paul Pogba an

paul pogba 2018 7
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Werbung

Am Sonntag sollte Manchester United den FC Liverpool zum Spitzenspiel empfangen. Dieses wurde nach Fanprotesten jedoch abgesagt. Für Paul Pogba wäre das Spiel ein weiterer Moment gewesen, um seine gute Form der letzten Wochen unter Beweis zu stellen.

Doch auch so bleibt der Franzose für die großen Klubs weiterhin attraktiv, was nun sein Spielerberater Mino Raiola in einem Interview einmal mehr befeuert.

Hintergrund

"Pogba war immer nur an einer Sache interessiert, die Champions League zu gewinnen, Titel, das ist sein Ziel. Und wir werden sehen, ob das bei United oder bei anderen großen europäischen Klubs möglich ist", so Raiola gegenüber der spanischen Zeitung AS.

In der Rechnung über die Zukunft von Pogba wollte er Manchester United nicht rausnehmen: "Bei Pogba kommt es auch darauf an, was Manchester United will, welches Projekt sie für Pogba vorschlagen."

Insbesondere Real Madrid bringt der Spielerberater immer wieder öffentlich ins Spiel, wenn es um Pogbas möglichen künftigen Arbeitgeber geht: "Für Pogba war es immer eine sehr attraktive Option, in Madrid zu spielen, auch wegen Zidane. Er ist Pogbas Kindheitsidol." Der Vertrag des französischen Weltmeisters bei Manchester United läuft im Sommer 2022 aus.

Video zum Thema