Manchester United :Musterschüler Mkhitaryan: United-Star spricht über seine Schulzeit

henrikh mkhitaryan manchester united 2
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Anzeige

"Als ich in der Schule war, habe ich mich auf das Lernen konzentriert und nicht an Fußball gedacht. Nach dem Unterricht ging es zum Training, aber ehrlich gesagt habe ich mir mehr Gedanken um die Schule gemacht", sagte Mkhitaryan laut dem DAILY EXPRESS.

Er habe nicht nur "alle Fächer gemocht", führte der 28-Jährige weiter aus: "Ich habe auch alle Lehrer geliebt, ich hatte zu jedem ein gutes Verhältnis."

Henrikh Mkhitaryan war 2013 aus der Ukraine von Schachtar Donezk zu Borussia Dortmund gewechselt.

Im Signal Iduna Park trat er das Erbe von Mario Götze an, der für 37 Millionen Euro dank einer Ausstiegsklausel zu Bayern München gegangen war.

Nach einer guten Debütsaison und einer katastrophalen zweiten Spielzeit in der Bundesliga startete Mkhitaryan unter dem neuen BVB-Coach Thomas Tuchel in der Spielzeit 2015/2016 mächtig durch.

Durch hervorragende Leistungen spielte er sich ins Blickfeld von Jose Mourinho (54). Der Portugiese holte Mkhitaryan nach langem Transferpoker für 42 Millionen Euro aus Dortmund in die Premier League.

Mit den Red Devils gewann Mkhitaryan in seiner ersten Spielzeit Supercup, Ligapokal und Europa League.

Dank des internationalen Titels tritt United in der kommenden Saison in der Champions League an, obwohl man in der Premier League nur Tabellensechster wurde.