Manchester United :Ole Gunnar Solskjaer stärkt Marcus Rashford

ole gunnar solskjaer
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Werbung

"Du hast Verantwortung übernommen und ich bin sicher, dass viele der Spieler hofften, 'Ich möchte bloß keinen Elfmeter schießen'. Deshalb glaube ich, dass es ein starker Charakterzug von dir war, zu sagen 'Ich werde mit den Konsequenzen leben'."

Solskjaer geht auch noch einmal auf die einzigen zwei Szenarien ein, die sich nach einem Elfmeterschießen einstellen. "Du bist entweder der Held oder der, der verschoss. Das ist Fußball. Du lernst daraus und kommst definitiv stärker zurück."

Der Coach der Red Devils ist sich sicher, dass sein Spieler auch in Zukunft Strafstöße übernehmen wird. Er übernehme häufig die Verantwortung, wenn andere nicht dazu imstande sind.

Marcus Rashford, Jadon Sancho und Bukayo Saka – allesamt schwarz – wurden nach ihren verschossenen Elfmetern im EM-Finale Opfer zahlreicher rassistischer Attacken. Ein krasser Widerspruch zum Statement der englischen Nationalspieler, die vor jedem Spiel mit einem Kniefall gegen Rassismus protestierten.