Foto: A_Lesik / Shutterstock.com

Manchester United :Nach Dusel-Sieg: Jose Mourinho provoziert Juventus

  • Fussballeuropa Redaktion Donnerstag, 08.11.2018

Teammanager Jose Mourinho (55) hat nach einem schmeichelhaften Sieg von Manchester United bei Juventus Turin die Heim-Fans und Juve-Spieler verärgert.

Werbung

Jose Mourinho gewann 2010 mit Inter Mailand das Triple in Italien, ein Kunststück, das Erzrivale Juve bisher noch nicht vollbrachte, obwohl es die Serie A seit Jahren dominiert.

Daran erinnerte The Special One die Juventus-Tifosi unlängst beim Gastspiel der Bianconeri im Old Trafford mit einer Geste, er reckte drei Finger in die Luft.

Auch am vierten Champions-League-Spieltag provozierte Mourinho Juventus wieder.

Manchester United fuhr einen schmeichelhaften Sieg ein, gewann dank später Tore von Juan Mata (86.) und Alex Sandro (90., Eigentor) mit 2:1 in Turin.

Juventus Turin hätte zu diesem Zeitpunkt die Partie längst entschieden haben müssen, hatte durch Cristiano Ronaldo (65.) aber nur einmal getroffen.

Paul Pogba wird von Luke Shaw böse veräppelt

Nach dem Schlusspfiff dann die provokante Geste von Mourinho: The Special One hielt sich seine rechte Hand ans Ohr, nach dem Motto: "Ich kann euch nicht hören." Dazu ein verzog er das Gesicht.

Bei den Spielern kam die Geste gar nicht gut an, Abwehrchef Leonardo Bonucci und Co. stellten Mourinho zur Rede.

Nach der Partie rechtfertigte der 55-Jährige seine Provokation. " Ich wurde 90 Minuten lang beleidigt. Ich war hier, um meine Arbeit zu machen", so der United-Trainer.

Er habe niemanden angreifen wollen, versicherte Mourinho: "Das hätte ich vielleicht nicht tun müssen, aber nach solchen Beleidigungen gegen meine Familie musste ich so reagieren."

Die Red Devils belegen in Gruppe H mit nun 7 Punkten weiterhin den zweiten Tabellenplatz hinter Juventus (9) und vor Valencia (5) und Bern (1).

Werbung

Manchester United

Premier League


Beliebte News

Weitere Themen