Manchester United Nächste United-Verwirrung: Jesse Lingard legt sich mit Ralf Rangnick an

jesse lingard 2021 5
Foto: Cosmin Iftode / Shutterstock.com

Jesse Lingard ist nicht damit einverstanden, wie sich Ralf Rangnick darüber geäußert hat, dass der Offensivspieler nicht im Kader für das anstehende Viertrundenspiel im FA Cup gegen Middlesbrough (Freitag, 21 Uhr) steht.

"Der Verein hat mir geraten, aus persönlichen Gründen eine Auszeit zu nehmen! Aber mein Kopf ist frei und ich werde immer professionell sein, wenn ich gefordert werde, und 100 Prozent geben", schreibt Lingard zu den aktuellen Geschehnissen auf Twitter.

Rangnick hatte die Szenerie während der Pressekonferenz vor dem Middlesbrough-Spiel anders dargestellt. Der Interimstrainer von Manchester United hatte erörtert, dass es Lingard war, der darum gebeten habe, nicht ins Spieltagsaufgebot nominiert zu werden. "Um den Kopf frei zu bekommen", so Rangnick.

Manchester United

Das Ganze erinnert an die widersprüchlichen Aussagen in der Causa Anthony Martial. Vor dem Spiel gegen Aston Villa hatte Rangnick verlautbart, dass Martial auf eigenes Betreiben nicht Teil des Kaders war. Der Franzose wiederum erklärte daraufhin, dass er sich nie weigern würde, für United zu spielen.