Nkunku und Co. : Ralf Rangnick empfahl Manchester United 3 Bundesliga-Stars

10.08.2022 um 17:37 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball. Sein Schwerpunkt liegt auf der Bundesliga und der Premier League.
getty christopher nkunku 220810
Foto: / Getty Images

Rangnick fungierte bis zum Ende der abgelaufenen Saison als Interimstrainer der Red Devils. Seinem Nachfolger, Erik ten Hag (52), legte er vor seinem Abschied einige Spieler von RB Leipzig ans Herz. In einem Telefonat soll Rangnick nach Informationen der Manchester Evening News insbesondere auf Josko Gvardiol (20) verwiesen haben.

Der Innenverteidiger wechselte im Juli 2021 für 18, 8 Mio. Euro von Dinamo Zagreb zu RB, wo er seitdem gesetzt ist. United bemüht sich höchstwahrscheinlich nicht um den Abwehrmann, weil die Verantwortlichen bemerkt haben, dass die Tottenham Hotspur vor kurzem mit ihrem Vorstoß gescheitert sind.

Neben Gvardiol empfahl Rangnick ten Hag außerdem Konrad Laimer (25) und Christopher Nkunku (24). Erstgenannter wird heftig vom FC Bayern umworben. Eine Verpflichtung wäre also auch hier alles andere als ein Spaziergang geworden. Bei Nkunku hätte es ähnlich ausgesehen. Der Franzose hat seinen Vertrag in Leipzig inzwischen bis 2026 verlängert, sodass ein Verkauf definitiv vom Tisch ist.

Manchester United

Nachdem sein Ex-Klub auf keine seiner Vorschläge eingegangen ist, wird Rangnick mit Sorge nach Manchester blicken. Das Team verlor zum Saisonstart mit 1:2 gegen Außenseiter Brighton. Erik ten Hag sieht schon jetzt schwierige Wochen auf sich zukommen.

Verwendete Quellen: mirror.co.uk
Auch interessant