Foto: Stef22 / Dreamstime.com

Manchester United :Notverkauf droht! Gespräche mit David de Gea in der Sackgasse

  • Fussballeuropa Redaktion Dienstag, 09.10.2018

Manchester United muss Medienberichten zufolge um die geplante Vertragsverlängerung mit David de Gea (27) fürchten.

Werbung

Der spanische Nationalkeeper steht aktuell noch bis zum Saisonende im Old Trafford unter Vertrag, kann dank einer Option bis 2020 gebunden werden.

Manchester United will das Arbeitspapier jedoch langfristig ausdehnen. Jose Mourinho ist zuversichtlich, dass De Gea den Red Devils sein Ja-Wort gibt.

Doch laut dem TELEGRAPH steht Manchester United "vor einem schweren Kampf", den Spanier von einem Verbleib zu überzeugen.

Die Gespräche über das neue Arbeitspapier seien "in eine Sackgasse geraten", schreibt die englische Tageszeitung.

Kommt es zu keiner Vertragsverlängerung droht dem Rekordmeister 2020 ein ablösefreier Verlust des Weltklasse-Keepers, wenn man ihn am Saisonende nicht verkaufen sollte.

David de Gea wechselte 2011 von Atletico Madrid nach Manchester.

Bisher holte er jeweils einmal Europa League, FA-Cup, Ligapokal und Meisterschaft, sowie drei englische Supercups - offenbar zu wenig für die Ansprüche des spanischen Nationalkeepers.

Werbung

Manchester United

Weitere Themen