Österreich-Job? Ralf Rangnick hält Abmachung mit Manchester United ein

29.04.2022 um 09:03 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
ralf rangnick
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Die Gerüchteküche um Ralf Rangnick brodelt. Nach dem 1:1 gegen den FC Chelsea wurde der Interimstrainer von Manchester United mit den Gerüchten konfrontiert, er würde die österreichische Nationalmannschaft übernehmen.

"Was ich Ihnen sagen und bestätigen kann ist, dass ich meine Beraterrolle am Ende der Saison und in den nächsten zwei Jahren definitiv fortsetzen werde. Darauf freue ich mich sehr", entgegnete Rangnick, um ein explizites Statement zu vermeiden: "Die Österreich-Rolle? Ich bin mehr als glücklich, Manchester United zu helfen."

Der Kurier sowie Sky hatten am Donnerstag übereinstimmend berichtet, dass Rangnick schon am Freitag als österreichischer Nationaltrainer vorgestellt werden soll. In der Alpenrepublik ist der Posten nach der Trennung von Franco Foda vor rund einem Monat frei.

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG