Chelsea schießt sich Frust von der Seele - ManUnited patzt

09.04.2022, 15:58 Uhr - Update: 09.04., 18:09 Uhr

von Sport-Informations-Dienst

sid/eceddaaeaeefafdd
Foto: AFP/SID/Adrian DENNIS

Die Mannschaft von Teammanager Thomas Tuchel gewann drei Tage nach der Pleite gegen Real Madrid (1:3) im Viertelfinal-Hinspiel der Königsklasse beim FC Southampton 6:0 (4:0) und festigte Platz drei.

Marcos Alonso (8.), Mason Mount (16.) sowie die Nationalspieler Timo Werner (21.) und Kai Havertz (32.) sorgten schon in der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse zugunsten der Gäste, bei denen auch Antonio Rüdiger in der Startelf stand. Erneut Werner (49.) und Mount (54.) legten im zweiten Durchgang nach. Chelsea gastiert am Dienstag zum Rückspiel in Madrid. 

Für den englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United wird die Champions-League-Qualifikation derweil immer schwieriger. Die Mannschaft von Teammanager Ralf Rangnick unterlag beim FC Everton 0:1 (0:1) und ist nur Tabellensiebter. Anthony Gordon (27.) erzielte den einzigen Treffer. Für Everton war es im Kampf um den Klassenerhalt ein wichtiger Erfolg.