Foto: Photo Works / Shutterstock.com

Manchester United :Paul Pogba bestreitet Elfer-Zoff mit Alexis Sanchez

  • Fabian Biastoch Sonntag, 12.08.2018

Manchester Uniteds Mittelfeld-Star Paul Pogba hat einen Streit mit Alexis Sanchez vor dem Elfmeter zur Führung gegen die Foxes am ersten Premier-League-Spieltag dementiert.

Werbung

Kurz vor dem Strafstoß für Manchester United gegen Leicester City haben sich Paul Pogba und Alexis Sanchez behagt. Der Franzose hat nun einen Streit dementiert.

Es schien als ob der Weltmeister seinem Teamkollegen den Elfmeter nicht gönnen würde und unbedingt selbst schießen wollte.

Oder hat der Chilene dem eigentlich bestimmten Elfer-Schützen der Red Devils den Ball wegschnappen wollen?

Nach dem 2:1-Sieg sagte Paul Pogba, dass Trainer Jose Mourinho keinen festen Schützen für Strafstöße benannt habe.

"Ich habe mich entschlossen, den Ball zu schießen, weil ich mich gut gefühlt habe", entgegnete der Mittelfeldspieler.

Und einen Streit mit Alexis Sanchez habe es nicht gegeben.

"Das nächste Mal kann er dann gern schießen, das ist überhaupt kein Problem. Für mich geht es nur darum, dass wir am Ende siegen", so Pogba weiter.

Werbung

Manchester United

Weitere Themen