Premier League Juve stimmt Treffen mit Paul Pogba zu

getty paul pogba 290515
Foto: /

Der italienische Reporter Gianluca Di Marzio berichtet über die nahende Aufnahme der Gespräche. Am Montag, dem 16. Mai, trifft die Spielerseite in Turin auf Vertreter der Alten Dame, um die Möglichkeiten einer erneuten Zusammenarbeit zu diskutieren. Paul Pogba schnürte von 2012 bis 2016 bereits die Fußballschuhe für Juve und erlebte dort auf Vereinsebene seine erfolgreichste Zeit.

Nach vier Meisterschaften und fünf Pokalsiegen zog es den Franzosen weiter zu Manchester United, wo er vor dem ablösefreien Abgang steht. Für eine Rückkehr nach Italien müsste Juventus vor allem auf Pogbas Liebe zum Verein setzen, da die finanziellen Mittel nicht mit denen der Konkurrenz mithalten können. Neben Paris Saint-Germain hatte selbst Manchester ein besseres Angebot in petto.

Dass Pogba die Engländer abblitzen ließ, macht den Bianconeri wiederum Mut. Nach einer verkorksten Saison will Juventus dem ebenfalls zurückgekehrten Trainer Massimiliano Allegri ein starkes Team zur Verfügung stellen, um die Titelanwärter aus Mailand vom Thron zu stoßen. In diesen Plänen spielt Pogba eine zentrale Rolle. Ob dem 29-Jährigen diese Wertschätzung für einen Transfer genügt?