Manchester United :Paul Pogba schießt United an die Tabellenspitze - großes Lob von Solskjaer

imago paul pogba 2021011
Foto: PA Images / imago images
Werbung

Ja, ausgerechnet Paul Pogba war es, der Manchester United erstmals in dieser Saison an die Spitze des englischen Fußballs schoss. Der Spieler, um den sich schon seit Monaten Wechselgerüchte ranken und der die Red Devils wahrscheinlich nach dieser Saison verlassen wird.

"Ich habe immer gesagt, dass Paul ein großer, großer Spieler für uns ist", war Trainer Ole Gunnar Solskjaer nach der Partie voll des Lobes für seinen Siegtorschützen. "Er ist ein guter Charakter in der Umkleidekabine, er ist immer einer, auf den die Jungs schauen. Natürlich ist er auch Weltmeister und wir sehen im Moment das Beste von Paul."

Das Spiel ging gerade in die Schlussphase, als Pogba von der Strafraumgrenze per Volley abzog und sein noch abgefälschter Schuss unhaltbar hinter Burnley-Keeper Nick Pope einschlug. Pogba war in den letzten Wochen und Monaten für seine lediglich bedingt überzeugenden Auftritte vor allem aus dem Fanlager kritisiert worden.

Hintergrund


Er sei aber verletzt gewesen und zudem am Coronavirus erkrankt, nahm Solskjaer seinen Starspieler in Schutz. Es sei klar gewesen, dass er Zeit brauche, um fit zu werden. Seit zehn Spielen ist United nun schon ungeschlagen und holte in diesem Zeitraum satte 26 von 30 möglichen Punkten.

"Der Schuss war nicht der beste, aber er ging rein", resümierte Pogba die spielentscheidende Situation. Es sei zwar großartig, nun über allen anderen Klubs zu thronen, "aber es liegt noch ein langer Weg vor uns", sagte Pogba: "Jetzt sind wir also da und müssen dort bleiben."