Paul Pogba: Trainerwahl hat Auswirkung auf seine Entscheidung

15.03.2022 um 10:22 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
paul pogba
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Im November des vergangenen Jahres hat Ralf Rangnick den gefeuerten Coach Ole Gunnar Solskjaer bei den Red Devils ersetzt. Der gebürtige Schwabe betreut das Team allerdings nur bis Saisonende. Voraussichtlich wird er danach als Berater des Klubs fungieren, weshalb der Trainerposten dann wieder vakant wäre.

In Manchester kursieren derzeit mehrere prominente Namen für das Erbe Rangnicks. So gelten etwa Eric Ten Hag, Mauricio Pochettino und Zinedine Zidane als heiße Kandidaten. Letztgenannter wäre im Gegensatz zu seinen beiden Kollegen sogar momentan frei. Zidane soll aber eher an einem Engagement bei Paris Saint-Germain interessiert sein.

Wenn es nach Paul Pogba ginge, sollte sich United mit der Trainersuche beeilen, da er sein eigenes Schicksal zum Teil vom künftigen Teamchef abhängig macht. "Es ist möglich, es gibt Entscheidungen, die mit dem Trainer getroffen werden müssen", erläuterte der Mittelfeldspieler im Gespräch mit RMC Sport.

Der englische Rekordmeister lässt sich jedoch weiterhin nicht in die Karten schauen. Ralf Rangnick dürfte dem Klub mit seiner Anstellung die nötige Zeit für eine ausreichende Sondierung des Marktes geliefert haben. Bis zum Sommer bleiben den Bossen nun aber nur noch wenige Monate.