Cristiano Ronaldo: Erik ten Hag schildert sein größtes Problem

13.10.2022 um 10:00 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
cristiano ronaldo
Cristiano Ronaldo hinkt seiner Topform weit hinterher - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Die letzte Ausbeute von Cristiano Ronaldo war immerhin erstmals in dieser Saison vorzeigbar. In der Europa League steuerte er beim 3:2 bei Omonia Nikosia einen Assist bei, bei seinem Startelfdebüt in der Premier League beim FC Everton (2:1) erzielte Ronaldo seinen ersten Treffer in der Meisterschaft.

"Ich möchte ihn so gut wie möglich unterstützen. Wir haben bestimmte Anforderungen an die Spieler, was wir auf bestimmten Positionen erwarten", sagte United-Trainer Erik ten Hag während der Pressekonferenz vor dem Heimspiel in der Europa League gegen Nikosia (Donnerstag, 21 Uhr).

Ten Hag erörtert zugleich, was Ronaldos größtes Problem ist: "Ich möchte das Beste aus ihm herausholen, er ist jetzt in besserer Form und ich bin zufrieden damit. Am Anfang war es die mangelnde Fitness. Hier hat sich wieder mal gezeigt, dass niemand eine Vorsaison verpassen darf."

Aufgrund von privaten Problemen hatte Ronaldo fast die gesamte Vorbereitung auf die neue Saison verpasst und war erst sehr spät in die Trainingseinheiten eingestiegen. Zudem mehrten sich in diesem Sommer wieder die Gerüchte um einen Vereinswechsel. Ten Hag hatte aber stets erklärt, dass er auf Ronaldo setzt und ihn nicht abgeben möchte.

Video zum Thema
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG