Manchester United

Ralf Rangnick warnt Cristiano Ronaldo vor Rückkehr nach Madrid

23.02.2022 um 17:23 Uhr
cristiano ronaldo 2016 113
Foto: Marcos Mesa Sam Wordley / Shutterstock.com
Video zum Thema

"Mental müssen wir uns auf eine emotionale und feindselige Atmosphäre im Stadion einstellen", gab der Deutsche vorab einen Vorgeschmack auf die zu erwartende Stimmung. "Und wir wissen, dass einige unserer Spieler nicht mit dem roten Teppich empfangen werden." Diese Worte richteten sich vor allem an Cristiano Ronaldo, den wohl ein Pfeifkonzert erwarten dürfte.

Der Angreifer lief von 2009 bis 2018 für Atleticos Erzfeind Real Madrid auf und erlebte bei den Königlichen seine erfolgreichste Zeit. In den neun Jahren holte er dort viermal die Champions League, zweimal im Finale gegen Atletico (2014 und 2016). Die Wunden nach diesen Niederlagen sind bei den Anhängern der Rojiblancos noch frisch. Rache wird daher am Abend auf dem Speiseplan stehen.

Rangnick mit großem Respekt vor seinem Gegenüber

Ralf Rangnick richtete vor dem schwierigen Duell noch lobende Worte an Atleti-Trainer Diego Simeone. "Ich habe immer bewundert, was er bei Atletico geleistet hat und freue mich auf diese beiden Spiele."

Manchester United

Der Argentinier ist seit 2011 in Madrid im Amt und gewann mit seinem Team unter anderem zweimal die Europa League. Trotz der Anwesenheit zweier Giganten wie Real Madrid und dem FC Barcelona gelang es Simeone außerdem zwei LaLiga-Titel einzufahren.

Gegen den amtierenden spanischen Meister hat sich Rangnick aber ein Erfolgsrezept überlegt. "Wir müssen die Emotionen und die Energie in beiden Spielen zusammenbringen und ich werde versuchen, unser Team auf diese Herausforderung vorzubereiten." Ein Beispiel kann sich Man United am FC Liverpool nehmen. Die Reds besiegten Atletico in der Gruppenphase in beiden Begegnungen.

Verwendete Quellen: thesun.co.uk

Cristiano Ronaldo: Hintergrund

Anzeige