Erwartungen nicht erfüllt Raphael Varane auf der Abschussliste von Manchester United?

getty raphael varane 22051033
Foto: / Getty Images

Raphael Varane brauchte nach einer Dekade im Trikot von Real Madrid mit zahlreichen Titeln, darunter vier Champions League-Erfolge, eine neue Herausforderung. Die Königlichen verkauften den Franzosen ein Jahr vor Vertragsende für 50 Millionen Euro Ablöse nach Manchester.

Der Weltmeister von 2018 sollte für einen Qualitätssprung in der Defensive und auch für mehr Qualität im Aufbauspiel sorgen. Der 29-Jährige ist nach knapp einem Jahr im Old Trafford allerdings nicht die erhoffte Verstärkung.

In der britischen Presse wurde bereits Kritik am Franzosen laut.  Laut fichajes.net sei Varane sogar " Lichtjahre von seiner besten Version entfernt". Daher stehe ein Verbleib des 29-Jährigen infrage. Auch Experten wie Paul Parker, der früher selbst für Manchester die Schuhe schnürte, sehen Varanes bisheriges Wirken im roten Teil Manchesters kritisch.

Manchester United

"Ich war von ihm enttäuscht, um ganz ehrlich zu sein", erklärte der ehemalige englische Nationalspieler, der über 100 Spiele für United absolviert hatte. Warum lief es für Varane in Madrid besser? Bei Real habe Varane von seinem Nebenmann Sergio Ramos profitiert, so Parker. Der Spanier habe Varane geführt. Bei United hingegen fehlt ein Alphatier in der Defensive.