Rio Ferdinand gerät wegen Cristiano Ronaldo unter Beschuss

12.10.2022 um 08:22 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
rio ferdinand
Cristiano Ronaldo ist bei Manchester United meist nur Ersatz - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Ronaldo, der gegen Everton den 2:1-Siegtreffer erzielte, saß im Derby gegen Man City (3:6) am Spieltag zuvor nur auf der Bank. United-Coach Erik ten Hag (52) wurde im Nachhinein dafür kritisiert, seinen Offensivstar nicht in die Partie gebracht zu haben. Einer dieser Kritiker war Rio Ferdinand (43).

"Du kannst deinen besten Torschützen, der 24 oder 25 Tore pro Saison erzielt, nicht auf der Bank haben. Es tut mir leid", polterte der frühere Innenverteidiger auf Twitter. "Das Schwierigste im Fußball ist es, Tore zu schießen und dieser Typ macht das so gut, wenn nicht sogar besser als alle anderen."

Liverpool-Ikone Jamie Carragher (44) stießen diese Worte besonders sauer auf. "Die Idee, dass ETH es gestern falsch gemacht hat, indem er Ronaldo nicht spielen ließ, ist lächerlich", antwortete der TV-Experte auf Ferdinands Vorwurf. Seiner Meinung nach war Marcus Rashford (24) aufgrund seiner Schnelligkeit schlicht die bessere Option.

"Sein nicht sein Fanboy"

Ferdinand vermutete im Anschluss persönliche Gründe für Carraghers Abneigung gegen Ronaldo. Der Beschuldigte drehte den Spieß jedoch einfach um.

getty rio ferdinand 221010
Jamie Carragher hält Rio Ferdinand für einen Fanboy von Cristano Ronaldo - Foto: MDI / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

"Rio, ich weiß, wie es funktioniert, er ist dein Kumpel und du/Evra und der Rest seid in einer WhatsApp-Gruppe und er bittet dich, herauszukommen und ihn zu verteidigen, sein nicht sein Fanboy, du bist Rio Ferdinand, um Himmels Willen!!", wetterte Carragher abschließend.

Diese Kritik könnte bei vielen Fans auf fruchtbaren Boden treffen. Ferdinand wurde in der jüngeren Vergangenheit in der Tat wiederholt unterstellt, zu sehr Partei für Cristiano Ronaldo zu ergreifen.

Verwendete Quellen: football365.com
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG