Premier League

Liverpool-Ass Thiago liebäugelte mit Wechsel zu Manchester United

30.04.2022 um 13:58 Uhr
getty thiago alcantara 220427
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Wie Rio Ferdinand in seinem Podcast Vibe with Five erzählte, überlegte Thiago zu Manchester United zu wechseln. "Ja, ich habe mit ihm gesprochen. Er sprach perfekt Englisch, ein toller Typ. Er wollte zu United kommen. Aber du siehst ihn jetzt an und er könnte nicht glücklicher sein", berichtet der ehemalige Nationalspieler.

Thiago hatte Startprobleme

Danach sah es in seiner ersten Saison an der Anfield Road noch überhaupt nicht aus. Thiago kämpfte mit einer hartnäckigen Knieverletzung und verpasste deshalb einen Großteil der Hinrunde. Nach und nach erkämpfte er sich dann seinen Platz im Team.

In der aktuellen Spielzeit ist Thiago ein Fixpunkt im Liverpooler Spiel und hat großen Anteil am Erfolg seiner Mannschaft. Rio Ferdinand glaubt derweil nicht, dass Thiago bei United ebenso viel Ruhe bei der Eingewöhnung genossen hätte und erkennt in diesem Punkt den großen Fehler seines Ex-Klubs.

Manchester United

"Spieler brauchen Zeit und das geht auch auf die Sache mit den Trainern bei Man United zurück, der Verein muss Trainern im Klub mit Geduld begegnen. Vereine und Fans müssen den Spielern, vor allem denen aus anderen Ligen, Geduld entgegenbringen", mahnt Ferdinand an.

Wie kontraproduktiv Aktionismus im Fußball ist, lässt sich an den fünf großen Trainern belegen, die Manchester in den letzten 13 Jahren verschlissen hat. Seit dem Abschied von Sir Alex Ferguson 2013 ist der Rekordmeister auf der Suche nach Kontinuität und einer Philosophie. Erik ten Hag soll ab der neuen Saison langfristig als United-Coach arbeiten und Erfolge feiern.

Verwendete Quellen: mirror.co.uk

Thiago Alcantara: Hintergrund

Anzeige