Manchester United :"Ronaldo tat das nicht": Danny Blind übt Kritik an Cristiano

imago cristiano ronaldo 041021 2
Foto: Matt West/Shutterstock / imago images
Werbung

Danny Blind, heutiger Co-Trainer der niederländischen Nationalmannschaft, hat die letzten Spiele der Red Devils genaustens verfolgt und ist dabei zu folgender Erkenntnis gekommen. "Ronaldo muss nicht wirklich eine aktive Rolle spielen", sagte er der Zeitschrift Sportnieuws. Er warte nur darauf, von seinen Mitspielern bedient zu werden.

Diese Spielweise ist allerdings kontraproduktiv. "Eigentlich rennt der Stürmer von einem Innenverteidiger zum nächsten. Das verursacht eine Menge Misskommunikation." Im Moment ist davon bei United nichts zu sehen. "Jetzt spielen sie nicht ihren gewohnten Stil."

Hintergrund

Als ehemaligen Verteidiger stört Blind das Defensivverhalten von Cristiano Ronaldo natürlich ganz besonders. "Als der Ball abgewehrt wurde, sah man Paul Pogba ausrufen, dass sie jetzt Druck ausüben sollten. Ronaldo tat das nicht, er ist einfach nicht so. Er denkt nur über Tore nach und hofft, dass andere den Ball erobern."

Bisher war Ronaldo von jeder Kritik befreit, weil er in seinen ersten fünf Partien gleich fünfmal traf. Sollte der Portugiese diese beeindruckende Quote in den nächsten Wochen allerdings nicht halten, könnte es weitere Kritik an seiner Spielweise hageln. Vor allem, wenn der sportliche Erfolg wie zuletzt ausbleibt.

Video zum Thema