Manchester United Saftige Abfindung: Solskjaer-Kündigung kommt United teuer zu stehen

ole gunnar solskjaer 2021 2
Foto: Mitchell Gunn / Dreamstime.com

Die Red Devils legten am Dienstag ihre Zahlen für das letzte Quartal des Jahres 2021 offen. Daraus wird auch ersichtlich, wie viel Geld Solskjaer und sein Trainerteam als Abfindung nach ihrer Entlassung erhielten. Der Norweger alleine soll neun Millionen Euro für seinen Rausschmiss kassiert haben. Für seine Mitarbeiter seien außerdem weitere drei Millionen Euro geflossen.

Der englische Rekordmeister bewies in Solskjaers Fall denkbar schlechtes Timing. Die Verträge mit dem Coaching Staff wurden erst im Juli 2021 und damit nur vier Monate vor der Entlassung verlängert, weshalb die Entschädigungen dermaßen hoch ausfallen.

Die Zahlen zeigen, dass die Verantwortlichen des Klubs bis zum Schluss an den 48-Jährigen glaubten. Die 1:4-Niederlage gegen Abstiegskandidat Watford am 21. November brachte dann jedoch auch für die Bosse das Fass zum Überlaufen.

Manchester United

Rangnick schaffte Sprung in die Spitzengruppe

Manchester befand sich bei Solskjaers Entlassung auf einem enttäuschenden achten Rang in der Premier League. Unter dem neuen Trainer, Ralf Rangnick, kämpfte sich die Mannschaft mühsam nach oben und steht aktuell auf dem vierten Tabellenplatz, der das Erreichen des Minimalziels, die Qualifikation für die Champions League, ermöglicht.

Rangnick bekam die Probleme des Teams aber nur bedingt in den Griff. Vor allem die Punktverluste gegen Gegner aus den unteren Tabellenregionen wie dem FC Southampton oder dem FC Burnley erschweren den Kampf um die Top 4. Die Pleite im FA Cup gegen Zweitligist Middlesbrough war zusätzliches Wasser auf die Mühlen der Kritiker.