Manchester United :Startschwierigkeiten: Ex-BVB-Star Jadon Sancho bekommt Rückendeckung

imago jadon sancho 200921
Foto: News Images Limited / imago images
Werbung

Im Vergleich zu den anderen Toptransfers Raphael Varane und Cristiano Ronaldo, die Manchester United in diesem Sommer getätigt hat, läuft Jadon Sancho seiner Form aus den vergangenen Jahren noch ziemlich weit hinterher.

"Er ist 21, er lernt das Spiel, er lernt, wie wir trainieren, er lernt, wie wir spielen, er lernt die Premier League, aber er ist hungrig zu lernen", ist United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer laut Sky Sports bereit dazu, Sancho noch in den Welpenschutz zu stellen.

Hintergrund

Der Anspruch ist dennoch enorm. Dessen sind sich die handelnden Personen um Solskjaer und auch Sancho selbst natürlich bewusst. Immerhin investierten die Red Devils die Fixsumme von 85 Millionen Euro in den Transfer des Shootingstars, der in den vergangenen vier Jahren beim BVB eine nahezu beispiellose Entwicklung genommen hatte.

jadon sancho 2020 06 15 3
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Ex-BVB-Star Jadon Sancho als Zukunftsinvestition

"Wir kannten sein Talent und haben ihn mit dem Gedanken verpflichtet, dass wir hier für die nächsten zehn oder zwölf Jahre einen Topstürmer haben werden. Jadon ist dabei, sich zurechtzufinden", umschreibt Solskjaer den langfristigen Plan, den United mit Sancho verfolgt.

Weil der hochtalentierte Brite in der Sommervorbereitung längere Zeit verhindert war, hat er noch einiges nachzuholen. Solskjaer ist aber überzeugt davon, dass Sancho demnächst zeigen wird, zu was er fähig ist. "Er arbeitet hart und er wird gut sein", so Solskjaer über Sancho, der bisher dreimal in der Startelf stand und dreimal eingewechselt wurde. Ein Tor oder eine Vorlage ist dem 21-Jährigen noch nicht gelungen.

Video zum Thema