Erik ten Hag gibt Entwarnung bei Marcus Rashford

15.09.2022 um 14:59 Uhr
von Thomas Schmidt
Bundesliga-Experte
Bayern-Fan seitdem er denken kann. Kennt sich in Sachen Rekordmeister und Bundesliga bestens aus, seit 2022 im Team von Fussballeuropa.com.
marcus rashford
Marcus Rashford muss aktuell aufgrund einer Muskelverletzung pausieren - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

"Es ist nicht schlimm und wir erwarten ihn bald zurück", betont der niederländische Übungsleiter auf der Pressekonferenz zum anstehenden Spiel in der Europa League gegen Sheriff Tiraspol (18:45 Uhr). Sein Schützling habe sich eine Muskelverletzung zugezogen.

Marcus Rashford hat Cristiano Ronaldo aus der Startelf verdrängt

Rashford zeigte sich bisher an den ersten sechs Spieltagen der Premier League mit drei erzielten Treffern und zwei Vorlagen in hervorragender Verfassung. Erik ten Hag setzt das Eigengewächs als Mittelstürmer ein, Cristiano Ronaldo hat das Nachsehen und fristet ein Dasein als Edel-Joker.

Rashford zog sich die Verletzung beim 3:1-Sieg gegen den FC Arsenal zu. 10 Minuten vor Schluss wurde er ausgewechselt, Neuzugang Casemiro kam für den Stürmer in die Partie. Die anstehende Länderspielpause wird ohne Rashford steigern, die Weltmeisterschaft ist aber nicht in Gefahr.

"Es ist ziemlich klar", antwortete Erik ten Hag auf die Möglichkeit der Teilnahme seines Top-Torjägers. Mit den Leistungen des 24-Jährigen ist ten Hag überaus zufrieden. "Er hat sein großes Potenzial und seine Qualität gezeigt", lobt der ehemalige Ajax Coach.

getty marcus rashford 22091559
Coach Erik ten Hag lobt Rashford - Foto: kivnl / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Manchester United ist in der Europa League gefordert

Gegen Tiraspol wird nun aller Voraussicht nach Cristiano Ronaldo eine Bewährungschance erhalten. Der fünffache Weltfußballer ist bisher noch ohne Saisontor. Am ersten Spieltag der Europa League durfte er über 90 Minuten an, blieb aber blass.

Nach der Heimniederlage gegen Real Sociedad (0:1) muss Englands Rekordmeister in Moldau liefern, um im internationalen Wettbewerb einen kompletten Fehlstart zu vermeiden.

Verwendete Quellen: skysports.com
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG