Torflaute geht weiter Cristiano Ronaldo lässt angereiste Fans im Regen stehen

cristiano ronaldo 2022 12
Foto: Fabrizio Andrea Bertani / Shutterstock.com

Der Portugiese verfolgte das Spiel bis zur 68. Minute nur von der Bank aus. Coach Ralf Rangnick gab überraschend Edinson Cavani den Vorzug vor Ronaldo. Dieser Plan schien vorerst auch aufzugehen. Manchester dominierte die Partie im ersten Durchgang nach Belieben, erzielte jedoch nur einen Treffer durch Paul Pogba (18.).

Nach der Pause dann die kalte Dusche. Ex-Wolfsburger Wout Weghorst setzte Burnleys Jay Rodriguez in der 47. Minute mustergültig in Szene. Der Stürmer brachte die Kugel im gegnerischen Kasten unter und ließ die Gäste geschockt zurück.

Wiederholungstäter Ronaldo flüchtet in die Katakomben

In der Schlussphase drehte United mit dem eingewechselten Cristiano Ronaldo dann noch einmal gehörig auf, zu einem späten Siegtreffer kam es allerdings nicht mehr. CR7 wartet somit seit sechs Pflichtspielen auf ein eigenes Tor. Dies widerfuhr ihm das letzte Mal im Jahr 2010. Kein Wunder also, dass der Superstar nach dem Abpfiff nicht besonders gut gelaunt war und sofort das Stadioninnere aufsuchte.

Manchester United

Die mitgereisten Fans mussten nach Spielende also schon wieder auf den Publikumsliebling verzichten. Kein Einzelfall in dieser Saison. Im Oktober 2021 holte Manchesters damalige Trainer, Ole Gunnar Solskjaer, Ronaldo beispielsweise noch einmal aus der Kabine, um sich bei den Anhängern für die Unterstützung während der 2:4-Niederlage in Leicester zu bedanken.

Seine Emotionen scheint der mittlerweile 37-Jährige weiterhin nicht im Griff zu haben. Beim 1:0-Sieg gegen West Ham am 22.01. musste ihn Coach Rangnick etwa nach seiner Auswechslung beruhigen. Der deutsche Trainer opfert Ronaldo hin und wieder für eine defensivere Spielweise, was nur wenig Verständnis beim Spieler hervorruft.