Trainings-Boykott: Rio Ferdinand springt Cristiano Ronaldo zur Seite

08.07.2022 um 15:59 Uhr - Update: 22:53 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
cristiano ronaldo
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Im ehrwürdigen Old Trafford standen Rio Ferdinand (43) und Cristiano Ronaldo sechs Jahre lang gemeinsam auf dem Rasen. In dieser Zeit gewann das Duo mit den Red Devils unter anderem vier Meisterschaften und die Champions League im Jahr 2008. Der frühere Weltklasse-Verteidiger kann nachempfinden, warum sein erfolgsverwöhnter Kumpel nicht länger in Manchester bleiben möchte.

"Ich verstehe nicht, warum es eine große Geschichte ist, dass Cristiano Ronaldo mit der Art und Weise, wie die Dinge bei Man United laufen, nicht zufrieden ist. Er kann es nicht sein. Ich wäre es nicht", echauffierte sich Ferdinand auf seinem YouTube-Kanal FIVE.

Nachdem der englische Rekordmeister die Saison nur auf Rang 6 abgeschlossen hatte, war Ronaldos Verbitterung in Ferdinands Augen vorprogrammiert. "Er ist nicht glücklich darüber, die Champions-League verpasst zu haben. Er weiß nicht einmal, wie der Soundtrack der Europa League klingt." Auf diese neue Erfahrung legt CR7 anscheinend auch keinen Wert. Sein Agent bietet ihn im Augenblick bei zahlreichen Topklubs an.

Bislang fuhr sich Jorge Mendes allerdings nur Absagen für seinen Klienten ein. Der FC Bayern beispielsweise winkte in Person von Boss Oliver Kahn ab. Einen Wechsel zum FC Chelsea würde Manchester United englischen Medienberichten zufolge aufgrund der Rivalität zu den Blues blockieren.

Weiterlesen nach dem Video

Auf der Liste der Interessenten bleibt da fast nur noch der FC Barcelona, der jedoch Robert Lewandowski als neuen Angreifer ins Visier genommen hat. Zudem hätte der portugiesische Superstar bei den Barça-Fans aufgrund seiner neunjährigen Vergangenheit beim verhassten Erzrivalen Real Madrid und der Rivalität mit Vereinslegende Lionel Messi wohl einen schweren Stand.

Verwendete Quellen: thesun.co.uk
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG