Manchester United :Unfassbar! Marcus Rashford massenhaft rassistisch beleidigt - auch von einem Lehrer

marcus rashford 2020
Foto: Picstaff / Shutterstock.com
Werbung

Der Linksaußen twitterte noch in der Nacht "Bis jetzt schon mindestens 70 rassistische Angriffe auf  meinen sozialen Kanälen gezählt." Doch ihn schockt nicht nur die große Anzahl der Beleidigungen.

" Am meisten empört es mich, dass einer der Angreifer, der einen Haufen Affen-Emojis hinterließ, ein Mathematiklehrer mit einem öffentlichen Profil ist." Ein entsetzlicher Gedanke. "Er unterrichtet Kinder !! Und weiß, dass er einfach so rassistisch beleidigen darf, ohne die Konsequenzen zu fürchten."

Hintergrund

Marcus Rashford machte bereits zu Beginn der Saison auf die rassistischen Angriffe auf seinen sozialen Kanälen aufmerksam. Diverse Premier League-Klubs, der englische Fußballverband FA und die Super League der Frauen schwiegen ab dem 30. April für vier Tage auf ihren Social Media Plattformen, um auf Diskriminierung hinzuweisen.

Die erneuten Feindseligkeiten gegen Rashford beweisen, dass solche Aktionen stärker in den Vordergrund rücken sollten. Die Onlinedienste geraten selbst immer wieder in die Kritik, weil sie gegen solche Hasskommentare nicht oder zu wenig vorgehen.

Video zum Thema