Manchester United :Verlorener Nummer-1-Posten: Neue Wechselgerüchte um David de Gea

david de gea 2020 8000
Foto: Cosmin Iftode / Shutterstock.com
Werbung

Die Rückkehr aus seinem Sonderurlaub hat sich David de Gea gewiss anders vorgestellt. Das Heimspiel am Sonntag gegen Brighton (2:1) musste die eigentliche Nummer 1 von Manchester United von der Bank aus verfolgen. Dean Henderson ist nun der Chef zwischen den Pfosten.

Im Management des Degradierten schrillen offenbar bereits die Alarmglocken. Der DAILY MAIL zufolge wird de Gea von seinen Beratern bei Europas Topklubs angeboten. Paris Saint-Germain, Real Madrid sowie dessen Stadtkonkurrent Atletico Madrid werden in diesem Zusammenhang genannt.

Ob United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer auf Henderson für die restlichen Spiele der Saison setzt, wird sich am Donnerstagabend zeigen. Dann treffen die Red Devils im Viertelfinalhinspiel der Europa League auf den FC Granada.

De Gea absolvierte seit seinem Wechsel 2011 nach Manchester über 430 Pflichtspiele für den englischen Rekordmeister, war allerdings schon vor seinem Vaterschaftsurlaub nicht mehr gänzlich unumstritten.