Wechselbad der Gefühle: Cristiano Ronaldo mit Stimmungswandel?

31.08.2022 um 14:30 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball. Sein Schwerpunkt liegt auf der Bundesliga und der Premier League.
getty cristiano ronaldo 220831
Foto: / Getty Images

Die wenigen Neuzugänge im Sommer schürten bei CR7 die große Angst vor der Wiederholung der historischen schlechten Vorsaison, als die Red Devils in der Premier League nicht über den sechsten Rang hinauskamen. Innerhalb weniger Tage hat der englische Rekordmeister seinen Kader allerdings signifikant verstärkt.

Vor einer Woche wurde beispielsweise der Transfer von Mittelfeldspieler Casemiro (30) bekannt gegeben. Für den erfahrenen Brasilianer, der mit Real Madrid unter anderem fünfmal die Champions League gewonnen hat, wurden 70,7 Mio. Euro fällig.

Noch mehr Geld kostete Rechtsaußen Antony, der gestern offiziell von Ajax Amsterdam verpflichtet wurde. Die Niederländer riefen für ihn die fast schon absurde Ablöse von 95 Mio. Euro auf, die United dennoch überwies.

Manchester United

Diese und weitere Neuzugänge wie Lisandro Martinez (24, 57,4 Mio. Euro Ablöse) und Christian Eriksen (30, ablösefrei) sollen Cristiano Ronaldo laut der Tageszeitung The Sun milde gestimmt haben. Dies denken zumindest die Verantwortlichen Uniteds, die kurz vor dem Ende der Sommer-Periode nicht noch mit einem Abgang des Superstars rechnen.

Verwendete Quellen: thesun.co.uk
Auch interessant