Manchester United

Zweifel an Maguire: United checkt Barça-Ass und Antonio Rüdiger ab

07.03.2022 um 07:57 Uhr
harry maguire 2020 01 001
Foto: MDI / Shutterstock.com
Video zum Thema

Die Zukunft von Maguire bei den Red Devils ist nach Informationen der Daily Mail alles andere als sicher. Am Saisonende werde die Entwicklung des 29-Jährigen genau unter die Lupe genommen. Ausgang offen.

Sollten die Verantwortlichen zu der Überzeugung kommen, dass der Vize-Europameister den Erwartungen nicht mehr gerecht wird, könnte ein neuer Hochkaräter für die Defensivzentrale kommen. Die Tageszeitung nennt in diesem Zusammenhang Ronald Araujo (22) vom FC Barcelona als Option.

Der uruguayische Nationalspieler steht im Camp Nou nur noch bis 2023 unter Vertrag. Die Katalanen wollen verlängern und sind zuversichtlich, noch im März eine Einigung zu erzielen. Englands Rekordmeister könnte aber dazwischen grätschen.

Manchester United

Ebenfalls als Neuzugang im Roten Teil Manchesters gehandelt wird Antonio Rüdiger. Der deutsche Nationalspieler ist bekanntlich im Sommer ablösefrei zu haben, sein Arbeitspapier an der Stamford Bridge läuft aus. Bisher sieht es nicht nach einer Vertragsverlängerung aus, auch wenn die Londoner ihn gerne halten würden.

Maguire sollte Manchesters Virgil van Dijk werden

Harry Maguire war 2019 für stolze 87 Millionen Euro Ablöse von Leicester City ins Old Trafford gewechselt und hatte bis 2025 unterschrieben. Vom englischen Nationalspieler versprach man sich einen ähnlichen Effekt wie ihn Virgil van Dijk nach seinem 84-Mio-Wechsel von Southampton für den FC Liverpool hatte.

Doch während der Niederländer bei Uniteds Erzrivale Leader ist und regelmäßig mit Topleistungen überzeugt, enttäuschte Maguire bei den Red Devils schon mehrfach.

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk

Manchester United: Hintergrund

Anzeige