"Ob das jetzt hilft…" :Manuel Neuer: So reagiert er auf die Ter-Stegen-Beschwerde

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Marc-Andre ter Stegen ist enttäuscht. Der Barça-Keeper spielt unter Jogi Löw keine Rolle, obwohl ihm Einsätze versprochen worden waren.

"Es ist nicht einfach, einen Grund dafür zu finden. Ich mache in jedem Spiel gute Eigenwerbung, sodass die Entscheidung gegen mich immer schwerer wird", erklärte der Ex-Gladbacher.

"Ich versuche jedenfalls mein Bestes, um die Nummer Eins zu werden, aber die letzte Reise mit der Nationalmannschaft war für mich ein schwerer Schlag."

Bei Manuel Neuer kommt Ter Stegens Aussage offenbar nicht so gut an. "Ich habe das natürlich mitbekommen", erklärte der Nationalkeeper nach dem 1:1 seines FC Bayern gegen RB Leipzig.

"Doch als wir mit der Nationalmannschaft zusammen waren, hat er nichts gesagt. Grundsätzlich denke ich darüber, dass wir immer als Mannschaft auftreten sollten – und da weiß ich nicht, ob das jetzt hilft."

Manuel Neuer wisse um die Klasse hinter ihm. "Wir haben einen Kevin Trapp oder einen Bernd Leno. Das sind alles Torhüter, die natürlich spielen wollen, aber eben auch oft auf der Bank sitzen. Doch wir sind eine Mannschaft. Das kenne ich vom Handball: Da muss man zusammenhalten, da müssen auch die Torhüter zusammenhalten."

Verärgerung spüre er aber nicht, erklärte der Weltmeister von 2014 weiter: "Was heißt, dass mich das jetzt geärgert hat... Er hat mich ja jetzt nicht direkt angesprochen. Ich finde einfach, dass ich sehr gute Leistungen bringe."

» Manuel Neuer schnappt sich Rekord - Ärger über Gegentor-Serie

» Bayern-Legende Arjen Robben vermisst den Fußball nicht

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige