Comeback-Gala :Marc-Andre ter Stegen hat Gesprächsbedarf

marc andre ter stegen 2017 2
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Marc-Andre ter Stegen hat sich im Tor des FC Barcelona zurückgemeldet. Und wie. Beim 2:1-Erfolg seiner Mannschaft am dritten Champions-League-Spieltag gegen Dynamo Kiew war der deutsche Nationalkeeper der beste Mann auf dem Platz.

Ter Stegen verhinderte durch mehrere Weltklasse-Paraden, dass die Katalanen mehr als einen Gegentreffer gegen konterstarke Ukrainer kassierten. Ohne die Glanztaten des Ex-Gladbachers hätten die abwehrschwachen Blaugrana die Partie wohl verloren.

Marc-Andre ter Stegen freut sich über sein Comeback, hat aber Gesprächsbedarf angesichts des krassen Leistungsabfalls nach einer schwungvollen Anfangsphase inklusive Führungstreffer (Lionel Messi per Elfmeter, 5. Spielminute).

marc andre ter stegen 2017 14
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Marc-Andre ter Stegen: "Wir müssen sprechen"

"Sie hatten viele Chancen, wir müssen uns verbessern und darüber sprechen", erklärte der 28-Jährige nach der Partie: "Unsere Anfangsphase war aber gut. Wir hatten gute Chancen und wir hätten höher führen müssen. Später haben wir gelitten, wir wurden nervös."

Hintergrund


Ter Stegen, der nach einer Operation und folgender Reha seinen ersten Saisoneinsatz feierte, ist froh "wieder auf dem Platz zu stehen und zu gewinnen. Ich bin froh über den Sieg."

"Marc-Andre ter Stegen war heute perfekt"

Für seine grandiose Vorstellung erhielt der Deutsche großes Lob. "Unser Torwart Marc war perfekt heute und er hat ein weiteres Mal gezeigt, dass wir einen guten Torwart haben", sagte Barça-Coach Ronald Koeman: "Er hat seine Qualitäten heute Abend gezeigt."

ronald koeman 2020
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com

Der niederländische Übungsleiter sieht bei seiner Mannschaft noch Verbesserungsbedarf: "Wir müssen besser spielen, vor allem ohne Ball".

Koeman weiter: "Wir haben das Spiel gut begonnen und sind schnell mit 1:0 in Führung gegangen und hatten die Möglichkeit, mehr Tore zu erzielen. Aber nach und nach haben wir die Kontrolle über das Spiel verloren."