"Ich übernehme die Verantwortung" :Marcello Lippi tritt als China-Coach zurück

marcello lippi 2018 1510 1
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com

Die Mission, mit der Marcello Lippi seinen Posten als Trainer der chinesischen Nationalmannschaft angetreten hatte, war klar definiert. Der Italiener sollte die Auswahl zur kommenden Weltmeisterschaft führen.

Nach der 1:2-Niederlage in Syrien gab Lippi seinen Rücktritt bekannt. "Ich übernehme die volle Verantwortung und gebe hiermit meinen Rücktritt bekannt", so der routinierte 71-Jährige.

In der Qualifikationsrunde belegt China punktgleich mit den Philippinen Platz zwei hinter Syrien, hat allerdings bereits fünf Punkte Rückstand.

Hintergrund


Lippi übernahm die chinesische Auswahl erst Anfang des Jahres, nachdem sein Weltmeisterkapitän von 2006, Fabio Cannavaro, knapp zwei Monate nach seiner Anstellung schon wieder zurückgetreten war.

In seiner zweiten Amtszeit, die fünfeinhalb Monate andauerte, betreute Lippi China bei sechs Spielen. Das Duell gegen Syrien war seine einzige Niederlage.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!