Valverde-Nachfolger? :Marcelo Gallardo bald Barça-Trainer? River Plate äußert sich

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Dass nach der Nullnummer gegen Salvia Prag in der Champions League mal wieder Gerüchte um mögliche Nachfolger von Ernesto Valverde aufkommen, hatte schon fast jeder erwartet.

Von der spanischen Sporttageszeitung MUNDO DEPORTIVO wurde unter anderem Marcelo Gallardo genannt. Medienberichten zufolge soll Messi mit seinem argentinischen Landsmann gesprochen haben.

Kontakt zu dem Übungsleiter von River Plate hat der FC Barcelona laut SPORT jedoch nicht aufgenommen. Dies habe man von Quellen aus dem Klub erfahren. Überdies sei die Behauptung falsch, Lionel Messi habe den Kontakt zu Gallardo gesucht.

River Plate-Sportdirektor Enzo Francescoli meldete sich nach den Spekulationen zu Wort und stellte klar: " Ich weiß, was geschrieben wird, und ich bin froh dass ein so großer Verein ihn beobachtet, aber da ist nichts dran."

Gegenüber TYC SPORTS erklärte der Manager zudem, wie es um eine mögliche Vertragsverlängerung des Erfolgscoachs steht.

"Jedes Jahr im Dezember bewertet Gallardo die Situation und  trifft dann die Entscheidung zu bleiben. Das ist jedoch eine sehr persönliche Sache für ihn und sein Trainerteam."

Anzeige

Seit fünfeinhalb Jahren schwingt der 43-Jährige in Buenos Aires das Zepter. Zweimal gewann River unter Gallardos Leitung die Copa Libertadores, das südamerikanische Äquivalent zur Champions League.

Gallardo wurde in der Vergangenheit immer mal wieder mit einem Engagement in der spanischen LaLiga verbunden.

Bevor es zu den Barça-Gerüchten kam, wurde er Coach auch bei Atletico Madrid gehandelt. Passiert ist bisher nichts, Gallardos Vertrag läuft noch bis Ende 2021.

» Barça-Bankdrücker Ivan Rakitic lässt seinen Frust raus

» Clement Lenglet erklärt Antoine Griezmanns Probleme bei Barça

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige