Real Madrid :Marco Asensio: Liverpool versucht sein Glück erneut

marco asensio 2017 4
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

50 Millionen Euro Ablöse bot der FC Liverpool für Marco Asensio, bevor dieser im Sommer 2017 mit seinen Traumtoren gegen Barça in der Supercopa de Espana zum Shooting-Star avancierte.

Real Madrid lehnte die Offerte dankend ab. Der spanische Rekordmeister setzt langfristig auf den schussstarken Linksfuß.

Im vergangenen Sommer trudelten erneut Angebote im Bernabeu ein. Laut Asensios Berater Horacio Gaggioli lagen diese bei 150 Millionen Euro und mehr.

Dem Vernehmen nach hatte auch eines dieser Angebote den FC Liverpool als Absender. Doch Real lehnte erneut ab.

Wie MUNDO DEPORTIVO berichtet, startet Liverpool nun einen neuen Anlauf, um Asensio an die Anfield Road zu lotsen.

Der frischgebackene Champions-League-Finalist rechnet sich dieses Mal offenbar höhere Chancen aus. Der Grund: Asensios Entwicklung ist nicht wie erhofft verlaufen.

Asensio spielt in der laufenden Saison trotz des Abschieds von Cristiano Ronaldo im vergangenen Sommer keine große Rolle, musste seit Jahresbeginn mitansehen, wie ihm Vinicius Junior (18) den Rang abgelaufen hat.

Und: Da Real Madrid in der Offensive neue Kräfte holen will - unter anderem Eden Hazard - wird die Konkurrenzsituation für Asensio wohl noch härter.

Asensios Vertrag bei den Königlichen ist allerdings noch bis 2023 datiert. Seine Ausstiegsklausel: 700 Millionen Euro.