Borussia Dortmund :Marco Reus: Karriere-Ratschlag für Jadon Sancho

marco reus 2019 01 3
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Chelsea hat sich aus dem Transferrennen um Jadon Sancho verabschiedet - die Blues bevorzugen die Option Philippe Coutinho - allerdings macht Manchester United dem Dortmunder weiter schöne Augen.

Auch mit Barcelona und Real Madrid sowie dem FC Liverpool wird der Shooting-Star der Schwarzgelben in Verbindung gebracht. Allerdings ist fraglich, ob ein Verein in Zeiten der Corona-Krise Dortmunds Forderung von 130 Millionen Euro erfüllen kann und will.

Marco Reus rät Jadon Sancho ohnehin dazu, weiterhin im Signal Iduna Park auf Torejagd zu gehen. "Ich würde ihm raten, noch ein, vielleicht auch zwei Jahre beim BVB zu bleiben", sagt der Mannschaftskapitän gegenüber der SPORT BILD.

jadon sancho 2
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Für Sancho gebe es derzeit keine bessere Option: "Danach kann er den ganz großen Schritt machen. Als noch kompletterer Spieler, der sich bis dahin bei uns als absoluter Stammspieler in Ruhe weiterentwickeln kann."

Reus gibt zu bedenken: "Bei einem neuen Klub müsste er seinen Platz erst finden, das ist für einen 20-Jährigen nicht immer einfach."

Für Sanchos Weiterentwicklung sieht Reus beim BVB die besten Voraussetzungen: "Was glauben Sie, wie interessant Jadon nach ein, zwei, drei Jahren weiterer Entwicklung bei uns erst für die größten Klubs der Welt sein wird."

marco reus 2019 01 5
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Während Sancho eine Konstante in der Mannschaft von Lucien Favre ist, musste Marco Reus vor der Corona-Pause verletzt passen, das Highlight im Champions-League-Achtelfinale gegen Paris Saint-Germain verpasste er.

Reus arbeitet hart am Comeback. Er fühle sich derzeit sehr gut, versichert der 30-Jährige.

"Im Mai ist wieder mit mir zu rechnen. Wann genau, das lässt sich heute aber nicht verlässlich sagen. Ich muss abwarten, wie mein Körper auf die steigende Belastung reagiert."