Chelsea :Marcos Alonso soll gehen - sein Ex-Coach wird hellhörig

Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

23 Millionen Euro legte der FC Chelsea im Sommer 2016 für Marcos Alonso auf den Tisch. Die Ablösesumme ging an den AC Florenz.

An der Stamford Bridge war Alonso unter Antonio Conte häufig im Einsatz. Unter dessen Nach-Nachfolger Frank Lampard ist Alonso allerdings kein Stammspieler mehr.

Der 28-Jährige ist in der Hierarchie zurückgefallen, kommt nur auf acht Premier-League-Spiele unter Lampard. Emerson bekommt meist den Vorzug auf der linken Abwehrseite.

Marcos Alonso will Chelsea nun verlassen. Die Blues sind dem TELEGRAPH zufolge verkaufsbereit.  Inter Mailand zeigt Interesse.

Dort steht mit Antonio Conte (50) Alonsos alter Förderer als Cheftrainer unter Vertrag.

» Kreativspieler gefunden: Lampard hofft auf Isco-Zusage

» Das neuste Juwel für Lampards Rasselbande soll von PSG kommen

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige