Anzeige

Real Madrid :Marcos Llorente: Onkel befeuert Gerüchte um Atletico-Wechsel

marcos llorente 2018 3
Foto: Marcin Kadziolka / Shutterstock.com
Anzeige

Kommen mögliche Abgänge bei Real Madrid zur Sprache, ist Marcos Llorente einer der meistgenannten Namen.

Nach vielen Jahren Vereinszugehörigkeit ist aller Wahrscheinlichkeit in diesem Sommer Schluss, ein mögliches Ziel: Stadtrivale Atletico Madrid.

"Marcos will bei einer Mannschaft sein, in der man ihn spielen lässt. Er würde liebend gerne bei Real bleiben, weil er ein Madridista ist und er dort gerne erfolgreich sein würde", sagt Llorentes Onkel Ramon Grosso bei CADENA COPE.

"Aber es scheint nicht möglich zu sein, da er in Zidanes Plänen offenbar keine große Rolle spielt. Er will wissen, wo er spielt, bevor die Vorbereitung beginnt."

Berater Julio Llorente, ein anderer Onkel des Real-Mannes, hatte vor Kurzem das Interesse der Colchoneros sogar bestätigt, verdichtet hat sich in dieser Hinsicht aber noch nichts.

Laut Grosso wäre Llorente "glücklich darüber, bei Atletico zu spielen".

Vorrang hat bei dem 24-Jährigen regelmäßige Spielzeit, die ihm bei einem potenziellen neuen Klub versprochen wird.

"Er ist keiner, der auf das Geld schaut", meint Grosso. Bei Real ist Llorente noch bis 2021 verankert.

Atletico Madrid hat ihn spanischen Medienberichten zufolge als Nachfolger für den von Bayern München und Manchester City umworbenen Rodri auf dem Einkaufszettel.

Folge uns auf Google News!