Inter Mailand :Mario Balotelli spricht über Verhältnis zu Jose Mourinho

mario balotelli inter mailand
Foto: Paolo Bona / Shutterstock.com
Anzeige

Dass Mario Balotelli nicht immer einfach zu handhaben ist, kann anhand unzähliger Beispielen belegt werden. Gleiches gilt für Jose Mourinho. Die zwei Charakterköpfe arbeiteten einst bei Inter Mailand zusammen – und kamen offenbar gut miteinander aus.

"Wir verstanden uns gut, es gab nur ein paar Diskussionen, ohne dass es an Respekt mangelte", erinnert sich Balotelli im Gespräch mit dem Influencer Damiano Coccia.

"Es ist nur einmal passiert, ich weiß nicht mehr, warum, aber er hat mich dann in zwei Spielen nicht eingesetzt. Ansonsten haben wir uns gut verstanden."

mario balotelli 2018 7
Foto: bestino / Shutterstock.com

Mourinho sei daher eine von drei Fußballpersönlichkeiten, denen Balotelli einen besonderen Dank aussprechend möchte.

Er nennt Roberto Mancini (Trainer bei Inter und Manchester City), Adriano Galliani (früherer Vorstandsboss des AC Mailand) und den bereits aufgeführten Mourinho, bei dem Balotelli "viel gelernt" habe.

Bei Inter wusste der heute 29-Jährige nicht nur Mourinho an seiner Seite, sondern auch Zlatan Ibrahimovic.

"Wir lieben uns", schwärmt Balotelli, der angibt, dass der Schwede immer hart zu ihm gewesen sei, "aber auf dem Feld hat es die Dinge erleichtert. Er verlangte viel, aber wir hatten immer ein gutes Verhältnis."