Juventus Turin :Mario Mandzukic: Grätscht Sevilla dazwischen?

Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

Besonders Manchester United soll Mario Mandzukic Avancen machen. Dies war sowohl englischen als auch italienischen Medienberichten zu entnehmen. Nach MARCA-Informationen mischt nun auch der FC Sevilla mit.

Demnach sei der zurückgekehrte Sportdirektor Monchi nicht zufrieden mit den vorhandenen Sturmoptionen und forciere deshalb das Nachholen einer weiteren Kraft. Die Neuzugänge Chicharito und Luuk de Jong sind in Sevilla die ersten Alternativen.

Große Fragezeichen prangen hinter dem Namen Munas Dabbur. Der ebenfalls erst im Sommer gekommene Israeli darf unter Julen Lopetegui lediglich in der Europa League stürmen. Mandzukic könnte Juventus Turin schon im Januar verlassen.

Bei SKY ITALIA erklärte Juve-Sportdirektor Fabio Paratici: "Wir sind für jedes Szenario offen, egal, ob es sich um einen Wechsel oder um einen Verbleib handelt. Wir diskutieren darüber, um die beste Lösung für beide Parteien zu finden."

» Kollegen fordern: Cristiano Ronaldo, entschuldige dich!

» Nach Stadion-Flucht: Cristiano Ronaldo droht keine Strafe

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige