Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Juventus Turin :Massimiliano Allegri schlägt Maurizio Sarri und Simone Inzaghi

  • Fussballeuropa Redaktion Dienstag, 13.11.2018

Juve-Erfolgscoach Massimiliano Allegri (51) hat sich erneut bei der Wahl zu Italiens bestem Trainer durchgesetzt.

Werbung

Bereits in der vergangenen Saison hatte Allegri den Panchina d'Oro (Goldene Bank) erhalten. In diesem Jahr wiederholte er dieses Kunststück.

Die Übungsleiter der italienischen Profiligen wählten Allegri auf den ersten Rang vor den punktgleichen Maurizio Sarri (SSC Neapel/Chelsea) und Lazio Roms Simone Inzaghi.

"Mein Ziel ist jetzt, dass Juve den achten Scudetto in Folge erobert und die Champions League gewinnt", erklärte der 51-Jährige bei der Preisverleihung.

"Wir werden sehen, ob das Glück dieses Mal mehr auf unserer Seite ist. Das Niveau der Champions League ist besonders hoch."

Auf dem Weg zum achten Sieg in Folge in der Serie A müsse man auf Inter Mailand und den SSC Neapel achten, mahnte Allegri, denn die Qualität der Liga sei "gestiegen."

Juventus Turin

Weitere Themen