Ajax Amsterdam :Matthijs de Ligt lässt Barça und Co. weiter zappeln

Foto: kivnl / Shutterstock.com
Anzeige

Die Topklubs, die Matthijs de Ligt Avancen machen, stellen sich in einer langen Reihe auf.

Vom FC Barcelona über den FC Bayern bis hin zu Paris St. Germain – Verehrer des jungen Niederländers sind zuhauf bekannt.

De Ligt selbst hat in Bezug auf seine längerfristige Zukunft aber noch keine verkündbare Entscheidung gefällt.

"Ich habe noch keine Entscheidung getroffen, ich weiß es nicht", erklärte der 19-Jährige in einem Q&A auf seinem Instagram-Account.

Ajax Amsterdam durchlebt eine überaus erfolgreiche Saison. Am Dienstag (21 Uhr) steht das Hinspiel im Halbfinale der Champions League gegen Tottenham Hotspur bevor.

In der Meisterschaft liefert man sich mit der punktgleichen PSV Eindhoven einen erbitterten Kampf.

Anzeige

Er wolle sich auf die letzten Saisonspiele fokussieren, weil für die Mannschaft viel auf dem Spiel stehe und man die Saison positiv beenden wolle, meinte de Ligt weiter.

Ob er bei einem möglichen Wechsel genauso viel erlösen würde wie sein Teamkollege Frenkie de Jong?

"Normalerweise geben sie für Mittelfeldspieler mehr Geld als für Verteidiger aus", sagte de Ligt. "Ich weiß es nicht. Es liegt an Ajax, das werde ich nicht entscheiden. Wir werden sehen."

De Jong wechselt nach dieser Saison für eine fixe Ablöse in Höhe von 75 Millionen Euro zum FC Barcelona.

» Jagd auf Selecao-Juwel: Ajax Amsterdam droht Ärger

» Bayern hätten Hakim Ziyech zum Schnäppchenpreis haben können

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige