Ajax Amsterdam :Matthijs de Ligt reist nicht ins Ajax-Trainingslager

Foto: kivnl / Shutterstock.com
Anzeige

Matthijs de Ligt steht vor dem Abschied von Ajax. Da die Zukunft des 19-Jährigen so gut wie geklärt ist, reiste er nicht mit ins Trainingslager des niederländischen Meisters.

Der Verein erklärte auf seiner Website: "In Erwartung eines möglichen Transfers wird Matthijs de Ligt nicht mit der Mannschaft reisen."

Monatelang wurde über einen Wechsel des Nationalspielers zu Juventus Turin, Paris Saint-Germain oder dem FC Barcelona spekuliert.

Im Juni etablierte sich der italienische Meister als Favorit im Rennen um den Defensivspezialisten, der nun einen Vertrag bis 2024 unterschreiben soll.

Für de Ligt soll Juventus rund 70 Millionen Euro zahlen. Hinzukommen noch Bonuszahlungen in Höhe von bis zu zwölf Millionen Euro, wie mehrere italienische und niederländische Medien berichten.

Der Ajax-Kapitän besitzt bei seinem aktuellen Verein ein bis 2021 gültiges Arbeitspapier.

Anzeige

Sollte Turin am Ende über 80 Millionen Euro für den Niederländer zahlen, würde de Ligt zum zweitteuersten Verteidiger der Welt aufsteigen.

An Platz eins steht sein Landsmann Virgil van Dijk, der für 85 Millionen vom FC Southampton zum FC Liverpool gewechselt war und in der vergangenen Saison die Champions League gewann.

» Jagd auf Selecao-Juwel: Ajax Amsterdam droht Ärger

» Bayern hätten Hakim Ziyech zum Schnäppchenpreis haben können

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige