Juventus Turin :Matthijs de Ligt schreibt mit Derby-Tor Juve-Geschichte

Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com
Anzeige

Matthijs de Ligt (20) war die Erleichterung anzusehen: Soeben hatte der niederländische Nationalspieler das 1:0 gegen Torino geschossen, da bracht die Freude aus ihm heraus.

Der Neuzugang war bisher von der italienischen Sportpresse seit seinem Wechsel von Ajax Amsterdam im vergangenen Sommer mehrfach kritisiert worden.

Jetzt gehörten ihm nach dem entscheidenden Tor erstmals die positiven Schlagzeilen von Gazzetta dello Sport, Tuttosport, Corriere dello Sport und Co.

Mit seinem Treffer schrieb De Ligt sogar Geschichte. Er ist in der 122-jährigen Vereinsgeschichte der erste ausländische Spieler, der sein Tor-Debüt im Derby gegen Torino erzielte.

Juventus Turin hatte im vergangenen Sommer das Transferrennen um Matthijs de Ligt gegen namhafte Konkurrenten wie Barcelona und Paris Saint-Germain gewonnen.

Der italienische Rekordmeister lässt sich De Ligts Dienste bis zu 85 Millionen Euro Ablöse kosten. De Ligt soll zudem bis zu 12 Millionen Euro pro Jahr netto kassieren.

» Nach Stadion-Flucht: Cristiano Ronaldo droht keine Strafe

» Manager bestätigt: Juan Cuadrado erhält neuen Vertrag

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige