Anzeige

Juventus Turin :Maurizio Sarri: "Wenn Cristiano Ronaldo erst einmal Blut riecht..."

maurizio sarri 2020 18
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com
Anzeige

Seit Montagabend ist Cristiano Ronaldo der einzige Spieler, der in der höchsten Fußballspielklasse Spaniens, Englands und Italiens mindestens je 50 Tore erzielte. Bei Juventus Turin wird ihm von seinem Trainer höchster Respekt gezollt.

"Wenn Cristiano erst einmal Blut riecht... Er ist außergewöhnlich, da er sich zwischen den Spielen so schnell erholt", sagte Maurizio Sarri nach dem 2:1-Heimsieg gegen Lazio Rom bei SKY SPORT ITALIA. "Er ist nicht nur physisch, sondern auch psychisch auf der Höhe."

Seit dem Restart erzielte Ronaldo in acht Ligaspielen neun Tore und führt aktuell mit 30 Treffern gleichauf mit Ciro Immobile, der am Montagabend übrigens ebenfalls getroffen hatte, die Serie-A-Torschützenliste an.

"Er könnte jemand sein, der in jedem Spiel so viel Energie verbraucht, aber er erholt sich jedes Mal, und er ist Weltklasse, sowohl im Kopf als auch in den Beinen", wollte Sarri seine Lobeshymne auf Ronaldo noch nicht abschließen.

Durch Ronaldos Treffer beträgt Juves Vorsprung auf den Zweitplatzierten Inter Mailand bei noch vier ausstehenden Spielen acht Punkte.

Sarri betont, die Konzentration hochhalten zu müssen: "Wir müssen weitere vier Punkte holen. Jeder Punkt ist im Moment nicht so einfach zu holen, da wir alle drei Tage spielen, also müssen wir uns konzentrieren."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige