Kein Transfers :Maurizio Sarri will Dybala und Douglas Costa halten

Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Der neue Chefcoach von Juventus Turin, Maurizio Sarri, will mit Paulo Dybala (25) und Douglas Costa zusammenarbeiten.

"Man muss mit den talentierten Unterschiedsspielern wie Cristiano, Paulo und Douglas anfangen und um sie das Team aufbauen", erklärte der 60-Jährige.

Damit erteilte er den Gerüchten, um einen Transfer von Dybala und Douglas Costa eine Absage.

Paulo Dybala ist bei Manchester United, Atletico Madrid und Inter Mailand im Gespräch, Douglas Costa hingegen bei Paris Saint-Germain.

Auf welchen Positionen Sarri die Spieler aber sieht, verriet er nicht. Eines sei aber klar: "Wenn man Spieler mit den Qualitäten von Cristiano und Paulo hat, können sie jede Rolle einnehmen. Was sich ändern kann, ist nur die Interpretation der Rolle."

Offen ist weiterhin die Zukunft von Gonzalo Higuain, mit dem Maurizio Sarri bereits beim SSC Neapel und auch zuletzt beim FC Chelsea zusammengearbeitet hat.

Video zum Thema

"Ich mag Higuain, das wissen Sie alle. Aber ich denke, es hängt von ihm ab", ergänzte der Italiener, der die Blues in seiner einzigen Saison zum Europa-League-Sieg geführt hat.

Sarri weiter: "Ich werde genau auf den Klub hören, der die Spieler besser als ich kennt. Es wäre respektlos, ihm meine Meinung aufzuzwingen."

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige