Foto: Maciej Gillert / Dreamstime.com

Chelsea :Maurizio Sarris Sorgen werden immer größer

  • Fabian Biastoch Montag, 31.12.2018

Maurizio Sarri hat Sorgenfalten auf der Stirn. Nach der Verletzung von Olivier Giroud habe die Mannschaft "große Probleme".

Werbung

"Das Problem ist sein Knöchel", erklärte der Trainer des FC Chelsea nach dem knappen 1:0-Sieg gegen Crystal Palace, bei dem der Franzose in der 76. Minute humpelnd vom Platz musste.

Ersten Berichten zufolge hat sich Olivier Giroud eine Bänderverletzung zugezogen.

Damit ist er nach Ruben Loftus-Cheek, Cesc Fabregas, Pedro und Callum Hudson-Odoi schon der fünfte Chelsea-Profi, der nicht einsatzbereit ist.

Die Letztgenannten waren nicht einmal im Kader für das kleine Stadtderby.

Maurizio Sarri macht sich daher Sorgen. "Wir haben große Probleme", betonte der Italiener, "denn im Januar werden wir nicht weniger Spiele habe. Wir müssen alle drei Tage ran."

Noch wisse er nicht, wie lange der Stürmer wirklich ausfallen wird.

Chelsea

Weitere Themen